Fluggebiet    Sport    Verein    Wetter    Termine    Reiseberichte    Tipps    Kontakt    Fotos    Links

 ! ACHTUNG ! Du befindest dich auf einer ARCHIVSEITE, die Inhalte werden nicht mehr aktualisiert ...hier geht's zur AKTUELLEN Homepage des GSC Hochries Samerberg

  Termine
  Anfahrt Stammtisch
  
  Veranst.-Rückblick
     Ver.-Rückblick 15
     Ver.-Rückblick 14
     Ver.-Rückblick 13
     Ver.-Rückblick 12
     Ver.-Rückblick 11
     Ver.-Rückblick 10
     Ver.-Rückblick 09
     Ver.-Rückblick 08
     Ver.-Rückblick 07
     Ver.-Rückblick 06
     Ver.-Rückblick 05
     Ver.-Rückblick 04
     Ver.-Rückblick 03
     Ver.-Rückblick 02
     Ver.-Rückblick 01
  
© Gleitschirmclub
Hochries Samerberg e. V.
Reinhold Parl

 

13.12.10 Jahresabschluss / Weihnachtsfeier zusammen mit unseren benachbarten Fliegerclubs
 

   ..gut 70 Piloten und deren Lebenspartner trafen sich zur Weihnachtsfeier und Siegerehrung der befreundeten Fliegerclubs. Erhard und Rüdiger begrüssten die Gäste, Uli, Erhard und Max hielten die Siegerehrungen der Clubwettbewerbe und des heuer erstmals durchgeführten Timezone Cups ab - ein herzliches Dankeschön an unseren Sponsor Wolfgang.

© Fotos Wolfgang Zags + Reinhold Parl

08.11.2010 Clubabend mit Peter Achmüller - Workshop Risikomanagement beim Fliegen

Das es kein "normaler" Clubabend mit zurücklehnen und zuschauen werden wird war spätestens bei der Einladung zu erahnen, als es hieß - bitte Karten, Schreibzeug, Lineal, Taschenrechner und Fotoapparat mitbringen.

Im ersten Teil erläuterte uns Peter die Grundlagen zur eigenen Bestimmung der Risikofaktoren beim Streckenfliegen - auf die Risikofaktoren System Mensch und System Technik ging Peter bewusst nicht ein, sein Schwerpunkt richtete sich auf die Betrachtung des komplexen Systems Natur.
Ausgerüstet mit den Erkenntnissen aus Peters Referat ging es im zweiten Teil selber an die Arbeit, es sollte anhand einer eigenen gestellten Flugaufgabe die Schlüsselstelle auf die Risiken eingeschätzt werden. Vier Gruppen erarbeiteten ihre Betrachtung und stellten ihre Ergebnisse vor.

Das Referat wurde im DHV-Info Nr. 165 veröffentlicht und kann hier nachgelesen werden.

© Fotos Peter Achmüller + Rüdiger Hübel

Danke für den ausgesprochen interessanten kurzweiligen Abend Peter!

 13.09.2010 Clubabend mit Boxi (Stefan Bocks)

Da hat uns der Boxi aber wieder einmal Lust auf Biwakfliegen und Reisen in andere Länder gemacht...
Sein Reisebericht vom Italienausflug mit seinem Freund und Kollegen Urs Lötscher wurde geprägt durch die anfängliche Stimmung, das Wetter, die schwierige Suche nach geeigneten Startplätzen und nicht zuletzt die Schrammen von Fehlstarts und außergewöhnlichen "Außenlandungen"!
Nicht zuletzt haben Sie aber intuitiv richtig entschieden und bei weiteren schlechten Wettervorhersagen rund 10 km östlich von Casteluccio die Tour beendet.


Was aber wieder einmal auf der ganzen Reise im Vordergrund stand, war der Spaß mit einem Freund ohne viel Aufwand einfach los zu wandern, nicht zu wissen wo der Tag endet und die Zeit in der Natur zu genießen...
Spaß hat es auch uns am Clubabend gemacht und wir freuen uns schon auf die nächsten Reisen und Berichte.      Vielen Dank Boxi und einen schönen Gruß an Urs!
Wer mehr lesen möchte:  http://www.duschl-elektro.de/paragliding/baxi_tour_appenin.php
RH
 

 17.07.2010 Grillfeier zusammen mit unseren Fliegerfreunden vom GSC Inntal und Bergdohlen Brannenburg am Bruchfeldhaus.

Pünktlich zu unserer Grillfeier am, Samstag Nachmittag ging das wochenlange Schönwetter zu Ende und wir wurden mit dem einen oder anderen Regenguss verwöhnt. Die gut 50 Gäste hatten damit aber dank der großzügigen Räumlichkeiten im Bruchfeldhaus kein Problem damit - pünktlich zum Aufräumen kam am Sonntag Mittag dann die Sonne wieder zum Vorschein...

© Fotos R + E. Buhleier

 03. - 04.07.2010 Crossalps Wendepunkt am Limit

alle Infos auf www.crossalps.com

 14. 06.2010 Clubabend mit Konny Konrad von OZONE -  über die Entwicklung im Leistungssegment bei Gleitschirmen und Kurzvorstellung der Crossalps 2010 mit Werner Schütz.
 

Werner eröffnete den offiziellen Teil des Clubabend mit einer kurzen Vorstellung des Walk and Fly Wettbewerbs Crossalps 2010, welcher heuer bereits zum sechsen mal ausgetragen wird.
Das Teilnehmerfeld ist schon voll, jedoch haben Nachrücker von einer Warteliste noch die Chance teilzunehmen, sobald ein angemeldeter Teilnehmer noch kurzfristig absagen muss.

 

Weitere Infos auf www.crossalps.com

Konny hatte den Prototyp des neuen OZONE- "Serienzweier" mit der neuen Stäbchentechnologie dabei.

Die ca. 50 Zuschauer und -hörer erfuhren von Konny zahlreiche Details über Konstruktion, Flugverhalten, Handling und Leistungsinnovation.

Hans Bausenwein und Peter Keller konnten bereits über Flugerfahrungen mit dem grossen Bruder und Wettkampfflügel R10  berichten.

Zahlreiche Fragen der anwesenden Piloten und eine ausführliche Materialsichtung (siehe Bild unten) zeugten von dem hohen Interesse an der neuen Technologie.

Zum Abschluss seines Vortrags erklärte uns Konny noch folgerichtig wie solch ein Schirm mit Stäbchen richtig und materialschonend in den Packsack gebracht wird.

 

Herzlichen Dank Konny für den interessanten und kurzweiligen Abend!

 

 

 10.05.10 Clubabend mit Reinhard Hepper

"Mentale Höhenflüge - Mit Drachen oder Gleitschirm zu den Wolken"
lautete das Thema des Mentaltrainingvortrag von Reinhard Hepper.

 

...da die Fliegerei zu einem sehr hohen Anteil im Kopf passiert ist es unbedingt notwendig, einen klaren Kopf für die wirklich wichtigen Gedanken und Intuition zu haben.
Der Gedankengang darf nicht blockiert sein. Die hauptsächlichen Blockaden sind Angst und Unsicherheit und der dadurch erzeugte Stress. Damit Du das erreichen kannst, ist mentales Training mit ständigem Üben der wichtigsten Flugfiguren (Starten, Einklapper, Landen,) unbedingt notwendig...

Nach diesem Motto lies uns Reinhard zum Abschluss seines Vortrages nach einer Entspannungsübung mental von unserem Lieblingsstartplatz starten...


Herzlichen Dank Reinhard, für deinen interessanten Vortrag!

 

 12.04.10 Clubabend - Vortrag von Robin Frieß - Fliegen in Äthiopien

Robin hat uns diesmal mit seinem Reisebericht nach Äthiopien entführt. Bei seinem einwöchigen Besuch war die Ausbeute der Gleitschirmflüge nicht ganz so groß – dafür waren aber die Aufnahmen der Landschaften und der verschiedenen Vegetationen um so eindrucksvoller. Mit der gelungenen Diashow ließ er uns teilhaben an seinen Erlebnissen. Abschließend hat er noch die Aktion „Fliegen für Trinkwasser“ vorgestellt.



Lieber Robin - Herzlichen Dank für den kurzweiligen Vortrag.

 

ab 05.03.10 Bassanoausflug in die erste Thermik
Kaaalt - windig - sonnig - gut zu fliegen aber immer wieder s..kaaalt. Mit Maximaltemperatur um 5 Grad plus in der Sonne am Landeplatz und wegen des Windes gefühlte minus XXL Grad - für Camper ein Härtetest. Umso mehr schätzt man den geheizten Sanitärbereich, die heisse Dusche und das Abendessen/Bar an der L' Antica Abbazia. 
Die höheren Regionen ab ca. 900 m waren noch tief verschneit, Steigen bis 6,5 m/sec waren keine Seltenheit  - die Basis lag bei etwa 2000 m - bei zu kräftigem Wind ist Venedig immer eine Reise Wert....

am Campingplatz Tornante am Start Hans im Landeanflug Frühling
Hans im Schnee Startplatz "da Bepi" Horst am Landeplatz Venedig Venedig

© Fotos R + E. Buhleier - H. Krexa - H. Bangert - R. Parl

 08.02.10 Clubabend - Vortrag von Klaus Schwarzer - NEPAL

Klaus Schwarzer

.... Eine junge Sherpafrau bereitet uns ein leckeres Abendsessen und kurz danach liegen wir auch schon in unseren warmen Schlafsäcken....

Klaus erzählte uns in eindrucksvollen Worten und Bildern seine Gleitschirmreise nach und in Nepal - wer unseren Clubabendtermin nicht wahrnehmen konnte, hat hier Gelegenheit den Erlebnisbericht nachzulesen:  Nepal, ein Traum für alle Natursüchtigen
 

Herzlichen Dank Klaus für deinen Besuch bei uns und den kurzweiligen und interessanten Abend!

 

30.01.10 Migliederhauptversammlung 2009

Am 30.01.2010 fand unsere Mitgliederhauptversammlung mit insgesamt 29 Teilnehmern statt. Das gesamte Protokoll ist auf unserer Homepage im Mitgliederbereich veröffentlicht.

Sport - der PRINTEX-Cup wird 2010 nicht mehr ausgeschrieben da unser langjähriger Sponsor Klaus Unterseer seine Unterstützung nicht mehr verlängert hat.
An dieser Stelle herzlichen Dank Klaus für Dein Engagement in den letzten Jahren! 

Die Wertung des "Hochrieshelden" wird 2010 nicht mehr ausgeschrieben - die Ausschreibungen für die anderen Wettbewerbe sind in Vorbereitung.

Gelände - Weststartplatz - im Sommer und Herbst 2009 hat unser Geländewart Dr. Hans Krexa in Zusammenarbeit mit einem Fachingenieur für Gartenbau ein Konzept zum dauerhaften Erosionsschutz am Weststartgelände erarbeitet und in zahlreichen Gesprächen mit dem Grundstückseigner DAV, Naturschutzbehörde, Gemeinde, Drachenfliegerclub.... die Durchführbarkeit abgestimmt.
Der Schatzmeister des DAV Dieter Vögele hat in diesem Zusammenhang eine Erneuerung des bestehenden Nutzungsvertrages und eine damit verbundene Erhöhung der Nutzungsgebühr von derzeit 450,- Euro zuzügl. MwSt auf deutlich über 2000 Euro angesiedelten Betrag mit einer maximalen Laufzeit von 5 Jahren angekündigt.

Reinhold Parl stellt den Antrag auf jede Fliegerfahrkarte der Hochriesbahn 0,50 Cent Startgebühr zu erheben um die Kosten der Erhöhung für den Verein erwirtschaften zu können. Der Antrag kommt nicht zur Abstimmung, da unser Vereinsmitglied Rudl Bürger diesen Antrag in Funktion des Geschäftsleiters der Hochriesbahn ablehnt.  Seine Begründung ist der unzumutbare Arbeitsaufwand seiner Mitarbeiter und die Schädigung des Fluggastaufkommens durch höhere Fahrtenpreise für Flieger.

Reinhold formuliert daraufhin seinen Antrag neu - die Start-Landegebühr für Gastpiloten von z. Z. 1,50 Euro pro Einzelfahrt auf 2,50 Euro zu erhöhen um einen Teil der Kosten der Erhöhung der Startplatzmiete für den Verein erwirtschaften zu können, der fehlende Restbetrag könnte vorerst kurzfristig aus Rücklagen des Vereins finanziert werden - dieser Antrag wird mit einer Enthaltung angenommen. Erhard Diedrich erhält das Verhandlungsmandat mit dem DAV.

Unter der gegebenen fehlenden Planungssicherheit wird beschlossen die vorgesehene Startplatzsanierung West mit dem Investitionsvolumen von 20.000 � 25.000 Euro nicht durchzuführen, die Kosten für die bereits erfolgte Planung des Ingenieurbüro trägt der Verein.

Der Vorsitzende und die MV bedanken sich recht herzlich bei Hans Krexa für die Erstellung und Detailplanung und die zahlreich geführten Abstimmungsgespräche um das Sanierungskonzept.

Die Regelungen der Vereinsföderzuschüsse von 2009 werden für 2010 übernommen und genehmigt.


«zurück zur vorherigen Seite
«zurück zur GSC  Startseite
 
GSC Hochries Samerberg e. V. ÷  info@gsc-hochries.de
 
 
 Stand:   2016
Newsarchiv - Meldungen...

 
Blick nach Westen

Webcam Hochries Weststart

Blick nach Westen

Webcam Hochries Ost

Webcam Samerberg


 

Fluggebiet - Sport - Verein - Wetter - Termine - Reiseberichte - Tipps und Infos - Impressum - Datenschutz - Fotos - Links